Niangao

Nian Gao ist ein Neujahrskuchen aus Reis, den die Chinesen vor allem zum Frühlingsfest essen. Er hat eine lange Tradition von über 3000 Jahren und kam angeblich aus Suzhou in Südchina.


In der Zeit der Frühlings- und Herbstperiode und Streitenden Reiche war Suzhou die Hauptstadt des Wu-Reiches. Um gegen die Feinde zu verteidigen, hatte Wu-Reich feste Mauer gebaut. Der König He Lu hat nach der Fertigstellung der Mauer ein Bankett gegeben und alle Höflinge freuten sich außer dem Kanzler Wu Zixu. Wu sagte seinen Untergeordneten, obwohl die Mauer die Feinde abwehren konnte, sollten die Bürger innerhalb der Stadt beim Krieg auch von Mauern verschlossen sein. Mögen die Feinde dauernhaft die Stadt umzingeln, würde die Stadt wegen Knappheit des Getreides in Gefahr geraten. Er fügte hinzu, wenn es der Fall wäre, könnte man dann ein Meter unter der Mauer beim Xiang-Tor Getreide ausgraben. Seine Untergeordnete dachten, dass Wu betrunken war, und glaubten sein Wort nicht.
Kurz später starb der alte König und der neue König Fu Chai hatte seinen Kanzler Xu Selbstmord begehen lassen. Doch bald kammen die Truppen aus Yue-Reich und umzingelten Suzhou. Wu-Reich hatte keinen Nachschub und seine Bürger litten unter Hunger. Da fiel das Wort von Wu Zixu den ehemaligen Untergeordneten ein. Und sie rufen Nachbarn auf, Getreide unter der Mauer zu holen. Als sie Mauer bis zu einem Meter unten ausgruben, fanden sie Ziegel aus klebrigem Reismehl. Alle waren begeistert und knieten gegenüber der Mauer, um verstorbenem Wu Zixu zu danken. Mit diesen Reismehl-Ziegeln wurden die Bürger gerettet. Danach machten alle Familien Ziegel mit klebrigem Reismehl, um an Wu Zixu zu gedenken. Diese Ziegel entwickelten sich zu dem heutigen Neujahrskuchen.
Zum Frühlingsfest essen die Chinesen „Nian Gao“ und das kann in Chinesisch „jährlich Fortschritte erzielen“ bedeuten.
Heutezutage sind Nian Gao in China sehr verbreitet und können in Shanghai, Fujian, Kanton Küche usw. unterteilt werden.

Posted in Wir Chinesen | Tagged , , , | Leave a comment

Büffelbemalungswettbewerb in Jiangcheng in Yunnan

Am 10. Dezember 2011 fand der 2. internationale Büffelbemalungswettbewerb in Jiangcheng in der südchinesischen Provinz Yunnan statt. 48 Teams aus China, Laos, Vietnam, den USA und anderen 6 Ländern nahmen an dem Wettbewerb teil.
Einer Legende nach kann der bemalte Büffel vor dem Tiger schützen. Um den Büffeln zu danken, schmücken die Bauern die Büffel mit Bemalungen und feiern die Ernte im Herbst.
Der autonome Kreis Jiangcheng grenzt an den Ländern Laos und Vietnam.




Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hangzhou Xixi Feuchtgebiet

Hangzhou Xixi Feuchtgebiet liegt im Westen der Stadt Hangzhou, ca. 5 km von dem Westsee entfernt. Es ist der erste Feuchtgebiet-Nationalpark in China, der zugleich ein städtisches, kulturelles, agrarisches Feuchtgebiet ist.
Auf einer Fläche von 11,5 km² befinden sich zehn Sehenswürdigkeiten und drei Dämme.








Posted in China Reiseziele | Leave a comment

Eislandschaft der Hukou Wasserfälle

Mitte Dezember 2011 vermehrte sich das Wasser aus dem Oberlauf des Gelben-Flusses und ist flussabwärts geflossen. Gleichzeitig sind die Tempertauren andauernd gefallen. Daher entstanden die atemberaubenden Eislandschaften bei den Hukou Wasserfällen in Shaanxi Provinz der Volksrepublik China.
Lernen Sie Hukou Wasserfälle kennen!




(Fotograf: Jun Xue)

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hongjiang – eine historische Handelsstadt Chinas

Hongjiang ist eine alte Handelsstadt in der südchinesischen Provinz Hunan.
Die typisch in Hongjiang erhaltenen Yinzi-Häuser im traditionellen Stil wurden Ende Ming-Dynastie und Anfang Qing-Dynasite gebaut. In jener Zeit war Hongjiang ein wichtiges Handelszentrum für Waren wie Öl, Holz, Opium, Zinngefäss in Südwestchina.
In der Altstadt kann man noch Tempel, Geschäfthäuser, Kreditinstitute, Gasthäuser, Zeitungsverlage, Opiumhöhlen und sogar Freudenhäuser im traditionellen Baustil besichtigen.

Das Tor der Stadt

Die Treppe

Ein Wohnhof

Eine Gasse

Das Zunfthaus Sichuans in Hongjiang

Die ehemalige Bordellstraße

Posted in China Reiseziele | Tagged , | Leave a comment

Meine erste Yangtze Kreuzfahrt

Am Morgen sind wir in Chongqing angekommen. Frau Wu hat uns am Flughafen abgeholt und wir fuhren in die Altstadt Ciqikou. Es ist eine kleine Stadt in der Nähe von Chongqing. Auf den Straßen der Altstadt gibt es viele leckere chinesische Imbisse. Ich habe so viel gegessen wie möglich, haha, Reis im Bambus, Bonbon aus Ingwer, und typisch sichuans Essen – scharfer scharfer Feuertopf.

Nach dem Mittagessen gingen wir in die Stadt Chongqing.  Chongqing ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte Chinas, flächenmäßig (82.400 km²) die größte Stadt der Welt… mehr Infos
In der Stadt besuchten wir das Dreis Schluchten Museum , Eling Park , Jiefangbei und die Volkskongresshalle usw.

Am Abend gingen wir an Bord. Unser Schiff heißt “Sunshine China”. Das Schiff fuhr um 21.30 ab.
Die Stadt Chongqing in der Nacht sah so schön aus, dass ich niemals vergessen wird.

Um 7.30 Morgen hatten wir westliches und chinesisches Büffet als Frühstück.

Danach besuchten wir Chinas Geiststadt Fengdu . Der Ausflug dauerte ca. 3 Stunden. Man lernt hier die chinesische Geiste kennen.
(der Geist-Pass)

Am Nachmittag fuhr das Schiff weiter. Es bot auf dem Schiff Vorträge über chinesische Stikerei und Akupunktur.

In den nächsten 2 Tage besuchten wir die weltberühmte drei Schluchten(Qutang Schlucht, Wu Schlucht und Xiling Schlucht) und den Staudamm .

Posted in Reiseberichte | Tagged , | 2 Comments

Das Wasserdorf Xitang

Das Wasserdorf Xitang liegt 10 km von dem Kreis Jiashan in der Provinz Zhejiang entfernt. Seit der Tang-Dynastie ist Xitang besiedelt. Es entwickelte sich in der Yuan-Dynastie zu einer Handelsstadt.

Es ist eines der sechs wichtigsten Wasserdörfer im südlichen Yangtze-Gebiet. In dem Wasserdorf befinden sich längere bedachte Korridore.

Folgende Bilder zeigen das Wasserdorf am frühen Morgen im Winter.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Ferienwohnungen in China

Reisen weltweit und fremde Kultur erleben ist ein sehr beliebtes Thema. Reisen wird auch ein wichtiger Teil unseres Lebens.

Ob man allein oder mit Freunden bzw. Familien reisen, hat man bestimmte Ansprüche auf örtliche Unterkünfte, Essen, Transport usw.

Wenn es um Unterkünfte geht, stehen den Reisenden viele Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung: zahlreiche Hotels, Gasthäuser, Ferienwohnungen und vieles mehr. 

Viele Reisende stellen sich nun die Frage, ob sie ihren Urlaub bequem verbringen statt in den teuren Hotels oder Gasthäusern können.

Sie möchten eher privaten Raum, in dem sie die Zeit mit Freunden und Familien zusammen wie zu Hause genießen. Die Wohnung soll traumhafte Lage haben, nahe dem Stadtzentrum, dem Meeresstrand oder den Sehenswürdigkeiten. Am bestens findet man noch eine gut ausgestattete Küche.

Schon seit langem ist das alles in China möglich. Ferienwohnung ist eine sehr gute Wahl für Reisende, die längere Zeit in China verbringen möchten.

Die Ferienwohnungen, auch Apartment genannt, befinden sich meistens in schönen modernen Wohnvierteln, die über günstige öffentliche Ressourcen verfügen. Garten, Fitness-Anlagen, Schulen, Bibliothek, Einkaufszentrum, Busstation sind ganz in der Nähe. Daher brauchen die Reisenden keine Sorgen zu haben. Es ist einfach, sich in den Ferienwohnungen zurecht zu finden.

Die Standardorte begrenzen sich natürlich nicht in den Wohnvierteln. Beispielsweise findet man in dem Badeurlaubsort Sanya verschiedene Ferienwohnungen nahe dem Strand und am Tausend-Inseln-See in Hangzhou wieder viele Unterkünfte dieser Art.

In den Ferienwohnungen erlebt man, wie die Einheimischen leben. Und in unmittelbarer Nähe kann man die lokalen Erfahrungen sammeln. Das kann interessant und unvergesslich sein.

Ein weiterer, wichtiger Vorteil ist, dass Ferienwohnungen vor allem wegen relativ längerer Mietzeit preisgünstiger sind.

Die Reisenden können schon in Plaungsphase ihrer Reise nach Ferienwohnungen suchen.

Reisen und erleben in einer besonderen Art der Unterkunft – Ferienwohnungen!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Große Mauer bei Chenjiabao

Die Große Mauer beim Abschnitt Chenjiabao ist eher ein unbekanntes Reiseziel für Wanderung. Sie liegt ca. 10 km westlich von der Großen Mauer bei Badaling.

Ende der Ming-Dynastie hatte Li Zicheng, der Führer des Aufstandes, bei Chenjiabao die Mauer-Front des Ming-Reiches durchbrochen und dann in die Stadt Peking eindringen können.  

Folgende Bilder zeigen die Große Mauer bei Chenjiabao im frühen Winter.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Yabuli – eines der besten Ski Resorts in China

Yabuli ist das größte Ski Resort in China. Es liegt 20 km südöstlich von der Großgemeinde Yabuli in der Provinz Heilongjiang. In der Qing-Dynasite war es ein Jagdgebiet.

Das Ski Resort wurde 1980 gegründet und gehört dem Sportkomitee der Provinz Heilongjiang. Neben den porfessionellen Trainingplätzen gibt es noch zwei Skiplätze für Touristen.

Von Mitte November bis Mitte März ist es ein toller Platz für Skilauf.

Posted in Uncategorized | 2 Comments