Meine erste Yangtze Kreuzfahrt

Am Morgen sind wir in Chongqing angekommen. Frau Wu hat uns am Flughafen abgeholt und wir fuhren in die Altstadt Ciqikou. Es ist eine kleine Stadt in der Nähe von Chongqing. Auf den Straßen der Altstadt gibt es viele leckere chinesische Imbisse. Ich habe so viel gegessen wie möglich, haha, Reis im Bambus, Bonbon aus Ingwer, und typisch sichuans Essen – scharfer scharfer Feuertopf.

Nach dem Mittagessen gingen wir in die Stadt Chongqing.  Chongqing ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte Chinas, flächenmäßig (82.400 km²) die größte Stadt der Welt… mehr Infos
In der Stadt besuchten wir das Dreis Schluchten Museum , Eling Park , Jiefangbei und die Volkskongresshalle usw.

Am Abend gingen wir an Bord. Unser Schiff heißt “Sunshine China”. Das Schiff fuhr um 21.30 ab.
Die Stadt Chongqing in der Nacht sah so schön aus, dass ich niemals vergessen wird.

Um 7.30 Morgen hatten wir westliches und chinesisches Büffet als Frühstück.

Danach besuchten wir Chinas Geiststadt Fengdu . Der Ausflug dauerte ca. 3 Stunden. Man lernt hier die chinesische Geiste kennen.
(der Geist-Pass)

Am Nachmittag fuhr das Schiff weiter. Es bot auf dem Schiff Vorträge über chinesische Stikerei und Akupunktur.

In den nächsten 2 Tage besuchten wir die weltberühmte drei Schluchten(Qutang Schlucht, Wu Schlucht und Xiling Schlucht) und den Staudamm .

About Wang Yi

Blog von Chinadelightours.com
This entry was posted in Reiseberichte and tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Meine erste Yangtze Kreuzfahrt

  1. Bibi says:

    Wow, das ist echt umwerfend schön!
    Hast du das letzte Bild, wo Yangtze drübersteht, auch selbst gemacht?
    Die Atmosphäre muss ja Wahnsinn sein…
    Bin grade nur total zufällig hierher gekommen, weil ich in Kürze auch mit TUI auf Kreuzfahrt gehe, aber jetzt hab ich total Lust Mittelmeer gegen China zu tauschen ^^

    • Wang Yi says:

      Hallo, vielen Dank für Ihr Kommentar. Ja, das letzte Foto wurde von mir gemacht. Die Yangtze Reise war sehr schön und für mich unvergesslich.
      Vorab wünsche ich Ihnen auch eine angenehme Reise im Mittelmeer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*