Der chinesische Valentinstag und beliebte Reiseziele für die Liebende

Der chinesische Valentinstag ist am 7. Juli nach dem chinesischen Kalender. Im diesem Jahr ist es am 13. August 2013.

Nach der Legende ist das der Abend, an dem zwei Liebende, nämlich der Hirtenjunge(Niulang, 牛郎) und das Webermädchen(Zhinü, 织女), zwei am Himmel durch die Milchstraße getrennte Sterne(Altair und Wega), für eine Nacht zusammen sein können.

Niulang und Zhinü vernachlässigen wegen ihrer Liebe die Arbeit. Der Himmelskaiser lässt darauf die beiden durch die Milchstraße voneinander trennen. Jedes Jahr nur einmal, also am 7. Juli des Mondmonates dürfen sie sich treffen. Zhinü reist dann mit dem Mond über die Milchstraße zu Niulang. Bei Regenwetter bilden Elstern mit ihren Flügeln eine Brücke. Zhinü steht am Sternenhimmel als Wega, Niulang als Altair.
01

In China werden die Liebende an diesem Tag zum Tempel gehen und für ihre Liebe und die Ehe beten. Die Singlepersonen werden auch das Gleiche tun, um ihr Glück in der Liebe zu bieten.

In China gibt es vile Reiseziele, die für die Liebende geeignet sind, wie zum Beispiel Lijiang, Emeishan(Emei Berg), Westsee in Hangzhou, Tibet, Yangshuo, Fenghuang Altstadt, Jiuzhaigou usw. Wenn man während dieser Zeit eine China Reise machen will, könnte diese Reiseorte ein Hinweis.

Ich würde die Altstadt Lijiang besonders empfehlen. Die alte Stadt Lijiang in Yunnan steht an einem besonderen Ort, in einer günstigen Lage mit den Bergen im Hintergrund und einem Fluß im Vordergrund. Das Klima im Lijiang ist sehr angenehm: warm im Winter und kühl im Sommer. Wenn man nachts durch die Stadt wandert, wird man von den im Mondlicht schimmernden und glänzenden mit Stein gepflasterten Straßen beeindruckt. Alles ist ruhig, sowie vor tausenden von Jahren, es scheint keine Spuren der Geschichte zu geben.
02

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der Taishan – Ein Relikt aus dem alten China

Mit seinen stattlichen 1.545 Metern ist der Taishan keinesfalls der höchste der fünf heiligen Berge des Daoismus, wohl aber der berühmteste, was auf einen alten Mythos zurückzuführen ist. Nach dem Tod von Pan Gu, dem Erschaffer des Universums, wurde sein Kopf zum Taishan, so besagt es die Legende. Der Taishan befindet sich im Zentrum der Provinz Shandong, nördlich der Stadt Tai´an und zählt seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. In ganz China ist bekannt, dass am Taishan die menschliche Kultur perfekt mit der Natur in Einklang gebracht worden ist und er wird daher als Symbol gesellschaftlicher Stabilität, sowie nationaler Einheit im ganzen Land verehrt. Es heißt Wenn der Taishan friedlich ist, dann ist auch das ganze Land friedlich.

Damals im alten China galt der Taishan sogar als der höchste Berg der Erde und bereits seit über 2.000 Jahren kamen Chinas Herrscher hierher, um sowohl der Erde als auch dem Himmel zu opfern. Will man den Gipfel des Berges erreichen, besteht die Möglichkeit auf einer neun Kilometer langen Treppe mit insgesamt 6.293 Stufen einen Höhenunterschied von gut 1.350 Metern zu überwinden. Bei diesem empfehlenswerten Aufsteig führt der Weg an zahlreichen interessanten Toren, Hallen, Palästen, Denkmälern und Inschriften vorbei, die allesamt den Besucher dazu einladen, einen Moment zu verweilen und die atemberaubende Aussicht ins Tal zu genießen. Auf diese Weise erklimmen jährlich über sechs Millionen Menschen den Gipfel des Berges, was ihn somit zu einem der meistbestiegenen Berge der Welt macht. Falls man mit weniger Anstrengung trotzdem hoch hinaus will, kann uch eine Seilbahn genutzt werden, die fast unmittelbar bis zum Gipfel reicht. Dort laden mehrere Restaurants zu einem herrlichen Mittagessen mit überwältigender Aussicht ein. Egal für welche Aufstiegsvariante man sich letztendlich entscheidet, am Gipfel wird man immer mit einem traumhaften 360°- Blick belohnt.

Posted in China Reiseziele | Tagged | Leave a comment

Chinesisches Neujahrsfest

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste traditionelle Feiertage in China. Es beginnt zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar statt, bis zum fünfzehnten des ersten Mondmonats. Im Jahr 2013 ist das Neujahrsfest am 9. Februar begonnen und endet am 24. Februar. Der Silvester und der erste Tag des ersten Mondmonats sind die zwei wichtigste Tage.
Während der Frühlings-Festival werden Han und auch ethnische Minderheiten verschiedene Aktivitäten organisieren, um die Gelegenheit zu markieren. Diese Maßnahmen dienen dazu, die Gottheiten zu verehren, die Vorfahren zu huldigen und ein glückliches Leben des nächsten Jahres zu beten.

Sitten des Neujahrsfest

Silvesterabend
Der Silvesterabend, der Abend vor dem chinesischen Neujahr, hat für die Chinesen große Bedeutung. An diesem Tag nehmen die Chinesen Abschied vom alten Jahr und erwarten das neue Jahr. An diesem Tag gehen die Familiemitglieder zurück nach Hause, treffen und das Festessen zusammen zu genießen.
Im alten China schlaf man am Silvesterabend nicht und begrüßen sie das Neujahr.

Neujahrstag
Der erste Tag (Neujahrstag) ist eine Zeit für Ehren den Vorfahren und Begrüßen den Freunden und Verwandten. Beim Begrüßen werden die verheiratete Familienmitglieder rote Pakete mit Bargeld an jüngere Mitglieder der Familien, vor allem Kinder und Jugendliche, geben.
Manche Leute, vor allem die Buddhisten, essen an diesem Tag Fleisch nicht und fahren zum Tempel, um ein glückliches Leben des Jahres zu beten.

Zweiter Tag
Am zweiten Tag des Neujahrs werden die verheiratete Tochter ihren leiblichen Eltern, Verwandten und engen Freunden besuchen. (Im alten China haben die verheirateten Töchter nicht so viele Chance, ihre ursprüngliche Familie häufig besuchen.)

Fünfzehnter Tag
Der 15. Tag des ersten Mondmonats ist das traditionelle chinesische Volksfest – das Laternenfest (chin. „元宵节“). Weil der erste Mondmonat auch Yuanyue genannt wird und „xiao” die „Nacht” bedeutet, bezeichnet man diesen Tag auch als Yuanxiao-Fest. Die Nacht des Laternenfestes ist die erste Nacht mit Vollmond im neuen Mondjahr. Die Chinesen haben den Brauch, am Yuanxiao-Fest die Laternen zu betrachten und Yuanxiao zu verzehren. Der Volksmund sagt, dass man durch die Bewunderung der Laternen den 15. Tag des ersten Mondmonats feiert. So nennt man das Yuanxiao-Fest auch das Laternenfest. Man glaubt, dass die Familie glücklich ist und in Eintracht miteinander leben wird, wenn alle Familienangehörigen an dem ersten Abend mit dem Vollmond im neuen Jahr Yuanxiao zusammen essen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Winterreise nach China 1

Die Temperatur sinkt, es schneit und der Winter kommt. Der Winter ist eine durchaus angenehme Reisezeit in China. Kaum Niederschläge und tendenziell blauer Himmel sowie weniger Touristen sind schlagende Argumente. Deshalb bieten wir Ihnen in diesem Katalog einige speziell auf die Wintersaison zugeschnittene Reisethema und Reiseorte.

1. Eis und Schnee

1). Harbin

Harbin befindet sich südlich von der Provinz Heilongjiang, dem nordwestliche Teil von China. Am Ende des 19. Jahrhunderts baute Russland hier die Endstation der Nahost-Bahn. Später wurden mehr als 160,000 Ausländer aus 33 Ländern in Harbin migriert und föderten so die Entwicklung einer kapitalistischen Wirtschaft in der Stadt. Die Wirtschaft und die Kultur von Harbin erreicht beispielslosen Wohlstand zu dieser Zeit und die Stadt wuchs zu einem berühmten internationalen Handelshafen. Durch die Assimilation externer Kultur stellt Harbin sein einzigartiges und exotisches Stadtbild. Als die majestätische St. Sofia-orthodoxen Kirche und Zhongyang Dajie in einem europäischen Stil gebaut wurden, hat sie die Wirkung von Ost-Moskau mit sich gebracht.

Neben diesem kulturellen reichen Erbes verfügt Harbin über eine wunderschöne Natur. Durch den Fluss Songhua und den niedrigen Temperaturen im Winter (Temperatur bis zu -40 Grad) verfügt Harbin über eine einzigartige Eis- und Schnee Kultur. Harbin wird auch als Ice City bezeichnet. Jeden Winter locken fantastische Skulpturen aus Eis und Schnee. Eis laternen und spannende Sportereignisse tausende von Besuchern aus dem In- und Ausland an.

Highlights in Harbin:

Zhongyang Straße: die zentrale Straße Harbins und auch als östliches Moskau bekannt. Die Straße ist von Gebäuden im europäischen Baustil geprägt und jeder Harbiner ist stolz darauf. 

St. Sophia Kirche: eine schöne orthodoxe Kirche in Harbin.

Sonneninsel Landschaftsgebiet: Jedes Jahr findet die Kunstmesse für Schneeschnitzerei (Eis- und Schneewelt Festival) auf der Sonneninsel statt.  

Songhua Fluss: Auf dem vereisten Songhua-Fluss kann man dann Schlittschuh laufen, Schlitten fahren, Eisball spielen usw.

Harbin Eis- und Schneewelt: entstand im Jahr 1999 und ist einer der weltweit größten Eisarchitekturparks. Die Inspiration für die Eis- und Schneeskulpturen ist meist von der traditionellen chinesischen Märchen oder weltberühmten Architekturen, wie Großer Mauer, Big Ben, Eiffel Tower usw. geben. Es ist am Abend besonders schön.

Sibirischer Tiger Schutzgebiet: Der Park bietet sich für Ökotourismus und Naherholung an und bietet die Gelegenheit diese eleganten Tiere von Nahem zu sehen. Es leben über 500 Tiger hier, 100 sind für die Besucher sichtbar. Man kann außerdem noch weiße Tiger, Löwen, Luchse, Leoparden, schwarze Panther und bengalische Tiger bestaunen.

2). Yubuli Skigebiet

Yabuli Skigebiet ist das größte und beste Skigebiet in China. Es ist die größte Trainingsstätte für Skifahrer von vielen professionellen Skiwettbewerben. Der 3. Winter Asian Wettbewerb fand hier zusammen mit den zahlreichen nationalen Winterwettbewerben statt.

Posted in Winterreise nach China | Leave a comment

Ausflug zum Welterbe Wuyi Berg

Vor etwa einem Monat organisierte unsere Firma einen Wochenendausflug zum Welterbe Wuyi Berg. Der Aufstieg war aber dennoch ein wahres Erlebnis und wir wurden mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen belohnt. Ich habe einen Reisebericht auf unsere Webseite http://www.chinadelightours.com/Reiseberichten/Wuyishan-Berg.html  geschrieben. Viel Spaß beim Lesen :-)

Posted in Reiseberichte | Leave a comment

Unterwegs im Reich der Mitte

Kein anderes Land ist so vielfältig, faszinierend und widersprüchlich zugleich wie die Volksrepublik China. Die Reise durch eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde kommt einer Weltreise nahe. An diesem Land kommen Sie nicht vorbei, es zieht Sie in Ihren Bann und lässt Sie bis zum Ende der Reise nicht mehr los. Nirgendwo sonst kann man alte Traditionen und Historie gepaart mit Moderne so hautnah erleben. Die Großstädte Chinas stehen für Veränderungen und rasante Entwicklungen in einem neuen Zeitalter.

In China leben ca. 1,3 Milliarden Menschen und auf einen Quadratkilometer kommen ungefähr 135 Einwohner. Auf Grund der Bevölkerungsdichte hatte das Land in der Vergangenheit oft mit Hungersnöten zu kämpfen. Mit Beginn der Volkszählung im Jahr 2010 konnte sich ein Überblick über die Gesamtbevölkerung verschafft werden. Um das rasche Wachstum der Bevölkerung zu kontrollieren, wurde die Ein-Kind-Regelung eingeführt und die Geburtenrate somit ständig überwacht.

Mieten Sie sich auf Ihrer Reise ein Ferienhaus oder -wohnung und erleben Sie China von seiner ganz besonderen Seite. Von Unterkünften im Stil einer Ferienwohnung Holland oder einem Ferienhaus Schweiz aus können Sie in Peking die Verbotene Stadt, die Peking-Oper, den Sommerpalast oder die Große Mauer besichtigen. Statten Sie in Xian der Terracotta-Arme einen Besuch ab und erleben Sie atemberaubende Landschaften bei einer Fluss-Kreuzfahrt auf dem Yangtze-Fluss. Das Repertoire an Eindrücken und Erlebnissen auf Ihrer Reise wird Sie schier überwältigen.

Die Bevölkerung Chinas pflegt ihre Kulturen und traditionellen Festen wird eine sehr große Bedeutung beigemessen. Was für die Europäer das Weihnachtsfest, dass ist für die Chinesen das Frühlingsfest. An diesem Tag kehren alle Familienangehörigen, die auswärts arbeiten, nach Hause zurück. Ein Sportereignis der besonderen Art ist das Drachenbootfest, welches laut chinesischem Mondkalender immer am 5. Tag des 5. Monats gefeiert wird. Feiern und erleben Sie auf Ihrer Reise gemeinsam mit chinesischen Familien das farbenfrohe Laternenfest, bei dem kunterbunte Laternen in vielen Formen gezeigt werden. Es ist eine alte Tradition, diese Laternen in den Häusern aufzuhängen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

24 Jahresperioden in Jinan

Zur Zeit ist eine Gruppe der Fotografien “24 Jahresperioden in Jinan” sehr beliebt im Netzwerk. Der Fotograf Lin Xiaomu will durch diese Fotos die Schönheiten um die Welt zu zeigen. Als nächstes genießen wir nur einfach.

ps. In China wird das Sonnenjahr in 24 Jahresperioden eingeteilt, deren Namen in direktem Bezug der Landwirtschaft stehen. Die sind:

1. der Frühlingsanfang

 

2. das Regenwasser

3. Erwachen der Insekten

4. das Frühlingssäquinoktion/die Frühlings- Tag- und Nachtgleiche

5. Helles Licht

6. der Saatregen

7. der Sommeranfang

8. die Ährenbildung/Reifendes Getreide

9. Körner mit Grannen

10. die Sommersonnenwende/das Sommersolstitium

11. Mässige Hitze

12. Große Hitze dashu

13. der Herbstanfang

14. Ende der Hitze

15. Weißer Tau

16. die Herbstäquinoktion/die Herbst- Tag- und Nachtgleiche

17. Kalter Tau

18. Reiffall

19. der Winteranfang

 

20. Etwas Schnee

21. Viel Schnee

22. die Wintersonnenwende, das Wintersolstitium

23. Mässige Kälte

24. Große Kälte

Davon sind nur ein Paar Schönheiten von China. Wenn Sie mehr Sehenswürdigkeiten und Landschaften sehen möchten, können Sie eine Chinareise planen, selbst nach China reisen und die Schönheiten erkunden.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

A Bite of China

Die chinesische Küche (中国菜), die aus den verschiedenen Regionen Chinas entstehen, haben sich auf der Welt weit verbreitet.

Wegen der regionalen und kulturellen Unterschiede variieren die Küchen sehr stark in den einzelnen Regionen. Es gibt hauptsächlich Acht Great Traditions in China: Anhui, Kanton, Fujian, Hunan, Jiangsu, Shandong, Sichuan und Zhejiang. Gelegentlich werden die Peking und Shanghai Küche auch zusammen mit den 8 regionalen Küchen wie die Zehn Great Traditions.

1. Anhui Küche (徽菜)

Die Anhui Küche stammt aus der Region Huangshan und steht für einen kulinarischen Stil, der leicht salzig und scharf ist. In der Anhui Küche werden grundsätzlich nur Produkte aus der Region verwendet, was diese Küche frisch und außergewöhnlich macht. Viele Zutaten der Anhui Küche sind wild und ursprünglich. Auch die Zubereitungsweisen sind speziell, werden doch viele Speisen bei sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen gegart.

2. Kanton Küche (粤菜)

Die Kanton Küche besteht aus der Guangzhou, der Chaozhou und der Dongjiang Küche. Die sind leicht, frisch und nicht zu scharf. Es gibt allerdings kaum ein Tier, das hier im Süden Chinas nicht im Kochtopf landet, einschließlich Innereien, Hühnerfüße, Ente und Entezungen, Schlangen und Schnecken. Viele Methoden werden in der Kanton Küche verwendet, wie zum Beispiel Dünsten, Braten, Backen, Schmoren und so weiter. Aufgrund ihrer Schnelligkeit bringen die Kanton Küche einen frischen Geschmack.

3. Fujian Küche (闽菜)

Fujian hat eine lange Küstenlinie, dementsprechend beliebt sind Fisch und Meeresfrüchte in der Küche dieser östlichen Provinz. Außerdem sind in Fujian Suppen sehr beliebt. Es gibt einige Sprüche in der Region: „Man kann die Suppe in zehn Formen verändert werden“ und „Es ist unglaublich beim Essen, wenn es keine Suppe gibt“. Das wohl bekannteste Gericht aus der Fujian Küche ist „Buddha springt über die Mauer“ (佛跳墙). Diese Suppe riecht so intensiv, dass dafür der Buddha über eine Mauer springen würde. Seegurken, Jakobsmuscheln, Abalone, Schinken, Eier, Huhn, Schwein und Shaoxing Wein gehören zu dieser Fujian Küche.

 

4. Hunan Küche (湘菜)

Die Hunan Küche, manchmal auch die Xiang Küche, ist für seine heißen würzigen Geschmack, frisches Aroma und tiefe Farbe bekannt. Trotzdem verstehen die Köche in Hunan sich darauf, gegensätzliche Aromen wie Schärfe und Süße oder Schärfe und Säure harmonisch zu verbinden. Die Kochen Techniken gehören Schmoren, Braten, Topf-Braten und Rauchen.

Eines der bekanntesten Gerichte der Hunan Küche ist der Yuanyang Feuertopf (鸳鸯火锅). Dieser Feuertopf ist berühmt für ihre Aufspaltung. Der hat eine würzige Seite und eine mildere Seite in einem Topf.

5. Jiangsu Küche (苏菜)

Zur Jiangsu Küche gehört die regionale Küche aus Nanking, Suzhou und Wuxi. Die Jiangsu Küche ist berühmt für ihre Suppen. Die Gerichte werden geschmort, gedämpft, gebraten und oft vorher in Reisweinsauen eingelegt. Viele Speisen der Jiangsu Küche sind süß und sauer.

6. Shandong Küche (鲁菜)

Die Shangdong Küche hat eine mehr als 3000 Jahre Geschichte. Es war die Küche des Kaiserhofes und gilt damit als die einflussreichste Küche Chinas. Sie vereint die Kochstile aus Jinan und Jiaodong. Der Jiaodong Stil umfasst die Gerichte aus Fushan, Qingdao, Yantai und andere umliegenden Regionen. Es wird von Meeresfrüchte aus dem chinesischen Meer und dem Gelben Fluss gekennzeichnet und leichten Geschmack hat. Und der Jinan Stil umfasst die Gerichte aus Jinan, Dezhou, Tai’an und andere umliegenden Regionen. Es ist für seine Suppen berühmt.

7. Sichuan Küche (川菜)

Die Sichuan Küche ist für ihre Schärfe bekannt. Kein Wunder stammt doch auch der berühmte Sichuan Pfeffer aus der Provinz Sichuan. Neben scharfen Geschmacksnoten vereinen die Köche von Sichuan süße und saure Aromen mit verschiedenen Zubereitungstechniken zu Gerichten wie beispielsweise gebratene Schweinelunge in Chilisoße. Als in andere chinesische Küche wird es in der Sichuan Küche das Rindfleisch häufiger benutzen. Zuarbeitungsmethode haben sich Braten, Beizen, Räuchern und Lufttrockenen der Sichuan Küche eingebürgert.

8. Zhejiang Küche (浙菜)

Die Zhejiang Küche besteht aus den unterschiedlichen Stilen der Regionen rund um die Städte Hangzhou, Ningbo und Shaoxing. Die Küche aus der Stadt Hangzhou ist die bekannteste Küche der Region Zhejiang. Als Techniken der Zhejiang Küche sind Sautieren, Schmoren, Pfannenrühren und Frittieren bekannt. Das Essen ist leicht. Das bekannteste See-Gericht ist der Westsee-Fisch (xi hu cu yu). Für dieses Rezept der Zhejiang Küche wird der Westsee-Fisch erst zwei Tage in klarem Wasser gehalten, damit er seinen schlammigen Geruch und Geschmack verliert.

Welches Typ gefällt Ihnen am besten? Sie können nach China reisen, selbst die unterschiedliche Küche probieren und finden.

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Prototyp der Halleluja-Berge im Film “Avatar” —- Zhangjiajie? Oder Huangshan?

Der Regisseur Cameron hat gesagt, dass der Film “Avatar” wurde von dem Huangshan inspiriert. Aber es werden die Einwohner darauf hingewiesen, dass der Prototyp der Halleluja-Berge in Zhangjiajie ist. Wo sind die richtige Halleluja-Berge? Es können wir nach Huangshan und Zhangjiajie gehen und uns selbst erkunden.

Zhangjiajie ist eine bezirksfreie Stadt im Nordwesten der chinesischen Provinz Hunan. Im Jahr 1992 wurde es von der UNESCO ins „Weltnaturerbe-Liste“ aufgeführt. Zhangjiajie ist eine der wichtigsten touristischen Städte in China.

Huangshan ist ein Gebirge im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Huangshan in der Provinz Anhui im Süden der Volksrepublik China und gehört zu den fünf berühmtesten Gebirgen Chinas. Es bedeckt eine Fläche von 154km² und hat 72 Gipfel, von denen der höchste, der Lotosblütengipfel, 1,841m über dem Meeresspiegel erreicht. Im Jahr 1990 wurde es zum Weltnatur- und Kulturerbe der UNESCO erklärt.

Posted in China Reiseziele | Leave a comment

Asiens Top 10, die beste Snacks habende Städte (2012)

Die Website CNNGO, die Asia Reise gewidment ist, hat am Wochenende die „10 besten Snacks habende asiatische Städte“ gewählt. Taipeh und Xi’an sind beide ausgewählt.

Die Nachtmarkts Taipeis sind sehr bakannt, ob es in Taiwan oder Festland Chinas. Und es gibt viele berühmte Nachtmarkts, z.B. der Shida Nachtmarkt, der Shilin Nachtmarkt, der Raohe Nachtmarkt und so weiter. Die beliebtesten Snacks des Shida Nachtmarkts sind das gebrachten Baozi und das Fleischbällchen. Die Auster-Nudel, der Zwiebel-Pfannkuchen und das Douhua sind im Shilin Nachtmarkt berühmt. Es gibt noch ein lustiges Snack. Die ist eine Wurst enthält ein Wurstchen. Die zwei haben verschiedene Geschmäcke. Darüber hinaus hat die Pfeffer-Torte aus dem Nachtmarkt Raohe auch viele Anhänger. Choutoufu (das repräsentativstes Snack des Taiwans) ist auch auf der Liste.

das gebrachten Baozi

das Fleischbällchen

die Auster-Nudel

der Zwiebel-Pfannkuchen

das Douhua

eine Wurst enthält ein Wurstchen

die Pfeffer-Torte

das Choutoufu

Xi’an, mit seiner gemischten Esskultur von Han, Hui (Minderheit) Diät, gilt von CNN als die meisten lokalen Besonderheiten. Die gebackete Lammspieße, die gegrillte Wachteleier, das gedämpftes Hammelfleisch kann man nicht verfehlen, wenn man nach Xian reist.

die gebackete Lammspieße

die gegrillte Wachteleier

das gedämpftes Hammelfleisch

Asiens Top 10, Liste der besten Snacks hebende Städte
1, Taipei, China
2, Xi’an, China
3, Penang, Malaysia
4, Bangkok, Thailand
5, Fukuoka, Japan
6, Hanoi, Vietnam
7, Singapur
8, Seoul, Korea
9, Manila, Philippinen
10, die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh

Posted in Uncategorized | Leave a comment